Druck

Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer immer schon mal nähen wollte, aber nie so richtig den Einstieg geschafft hat, wer seine vergrabenen Näh-Kenntnisse wieder auffrischen will, ist hier genau richtig! Unter fachkundiger Anleitung erlernen Anfänger die Grundkenntnisse des Nähens, als Fortgeschrittener gelingen auch komplizierte Sachen mit dem ein oder anderen Trick der Fachfrau. Ob Sie Taschen, Kissen oder Kleidung fertig stellen, bleibt einzig Ihrer Kreativität überlassen!

 

In Berlin finden die Nähkurse im Ladenlokal von Privatsachen statt. Maschinen so wie Werkzeuge (Maßbänder, Nadeln, Scheren etc.) sind vorhanden und können genutzt werden. Wer lieber mit seiner eigenen Maschine und/oder Werkzeugen arbeiten möchte, kann diese natürlich gerne mitbringen.

Zum Kurs mit zu bringen sind Verbrauchsmaterialien – wie Stoff, Garne, Reißsverschlüsse etc. Was genau Sie für ihr Nähprojekt benötigen finden Sie in der Beschreibung Ihres Schnittmusters.

Wenn Sie in Berlin nähen lernen möchten nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf oder kommen Sie auch gerne persönlich im Ladenlokal vorbei.

Wenn Sie in Dinslaken nähen lernen möchten: dort finden die Kurse in der VHS Dinslaken statt. Daher nehmen Sie bitte mit der VHS Kontakt auf, im Sekretariat hilft man Ihnen bei Fragen zum Kurs gerne weiter. Wichtig: zu den Kursen in der VHS Dinslaken müssen Sie Ihre eigene Maschine mitbringen.

Hier einige Tips als Anhaltspunkt für den ersten Kurstag:

Wenn Sie Anfänger sind werden erst einmal einfache Teile wie Taschen, Kissen oder Beutel empfohlen. Dabei kann man mit der Nähmaschine vertraut werden und den richtigen Umgang üben. Soll jedoch unbedingt ein Kleidungstück gefertigt werden, empfiehlt sich ein einfacher Rock, ohne komplizierte Taschen, Falten o.ä.

Für den Anfang sind Materialien geeignet, die einfach zu handhaben sind. Dazu zählen Stoffe aus Baumwolle, Leinen, Wolle usw.

„Rutschige“ Stoffe wie Satin, Chiffon oder Samt sind schwierig zu verarbeiten und daher am Anfang nicht geeignet.

Einige Muster sind im Zuschnitt schwieriger (z.B. Karomuster). Es kann dabei auch zu mehr Verschnitt kommen und Sie benötigen mehr Material als bei uni Stoffen.

Und als letzter Punkt: bei einigen Stoffen besteht die Gefahr des Einlaufens in der Wäsche. Solche Stoffe sollte man vor der Verarbeitung einmal waschen. Denn es wäre doch schade, wenn das selbst genähte Teil, in dem so viel Liebe und Arbeit steckt, nach der ersten Wäsche nicht mehr passt.

 

 

NK_01